Letztes Feedback

Meta





 

Zwischen Koalas und Hennen

Pinguine sind heute schon so was von gestern. Heute sind es die Koalas.

Toll war, dass das auf Phillip Island kein Zoo ist. Man umzäunt das Gelände der Koalas, damit diese nicht auf die Straße hopsen. Dazu dann Stege, damit man auf Augenhöhe mit den Koalas ist und sich diese anschauen kann.

Wer Koalas nicht kennen sollte: die sind einfach unglaublich knuffig. Leider hat unser nächster Flug eine Gepäckbeschränkung von 20 kg. Da passte das mit dem Mitnehmen nicht.

Ganz dekadent ließen wir uns dann abends zur Brauerei fahren - 4,5 km. Grund: leckeres Essen, die Henne und selbstgebrautes Bier.
Phillip Island hat tatsächlich zwei Weingüter - was erstaunlich ist, bei der Größe der Insel. "Purple Hen" ist eines davon. Ein hervorragender Sav Blanc - wie er in Australien genannt wird. (Man lebt ja hier nur in Kurzformen.)

11.1.16 21:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen